image slideshow

Die Idee

Spätestens seit der Reaktorkatastrophe in Fukushima ist klar: Strom kommt nicht wie von selbst aus der Steckdose. Atomkraft - nein Danke! O.k. - aber wie dann?

 

Strom aus Sonnenenergie! Das ist eine günstige Alternative, sogar hier im nicht sonnenverwöhnten Norden der Welt. Und inzwischen sogar mobil zu haben - nicht nur als Photovoltaikanlage auf vielen Dächern, sondern zum mitnehmen an jeden Ort, wo Strom gebraucht wird, aber keine Steckdose in der Nähe ist.

Um diese Solarladestationen geht es im Projekt

 

 

Viele Kinder und Jugendliche hat Fukushima erschreckt, Klimaschutz ist in vielen Gruppen ein Thema. Hier ist eine praktische, handhabbare und anschauliche Möglichkeit, sich mit Fragen von Energie, CO2-Ausstoß, Atomkraftwerken und Alternativen zu beschäftigen und selber aktiv zu werden.

Ein kurzer Podcast  von Niklas Schenk, News4U Nr. 3, über die Initiatoren der Aktion "Akku leer - Sonne her!"